ziele setzen

Wie du mit dieser 1 neuen Methode richtig ziele setzen kannst!

[vc_row][vc_column][vc_column_text]Ziele setzgen kann total einfach sein, wenn man es richtig macht. Ziele setzen hat nämlich viel mit der Zieldefinition und Zielformulierung zu tun und sollte daher auch gründlich bedacht werden bevor man zur Zielverwirklichung rüber geht. Es kann nämlich passieren, dass man sich beim ziele setzen total verschätzt und später bei der Zielerreichung total frustriert ist, dass man doch nicht das geschafft hat, was man sich eigentlich vorgenommen hat. Wir alle kennen wahrscheinlich dieses Szenario, dass wir uns etwas ganz bestimmtes vornehmen und auf einmal alles erreichen wollen und in der Praxis dann feststellen, dass wir uns bei dem Ziele setzen total überschätzt haben und dann gar nicht mehr weiter kommen. Damit dir das in der Zukunft nicht passiert habe ich für dich 1 ultimativen Tipp zusammengestellt wie du deine Ziele setzen und erreichen kannst, ohne dabei Unmengen an Fehlschlägen zu riskieren, die dich auf Dauer nur runter ziehen. Es geht hier nicht darum bei seinen Zielen im Leben Perfektionismus auszuüben, sondern einfach Fehlsituation besser einschätzen zu können und diese für seinen eigene Nutzen zu vermeiden.

Ziele setzen #1: Der ultimative Tipp zur richtigen und schnellen Zielsetzung

Wir wollen schon gleich mit dem ersten Tipp beim Ziele setzen anfangen, damit ich dir nicht zu viel vorenthalte und du diese Tipps auch direkt in die Praxis umsetzten kannst! Das Gute ist, dass du schon praktisch sofort damit anfangen kannst deine Träume ein Stück näher zu kommen, indem du Papier und Stift zur Hand nimmst und all deine Ideen und Vorschläge zu Papier bringt. Und genau darum geht es auch sofort! Schnapp dir ein Blatt Papier oder auch mehrere und einen Stift und fange an wirklich alles zu Papier zu bringen, was dir in den Sinn kommt.

Hier ist deiner Kreativität keine Grenzen gesetzt und du kannst wirklich alles an Gedanken aufschreiben um diese einfach mal praktisch auf einem Papier zu haben. Der erste Schritt nennt sich nämlich der Träumer und hier kannst du all die Regeln und Normen, die dir beigebracht wurden über Board schmeißen und anfangen dein eigenes Leben zu kreieren! Falls du mal als kleines Kind Feuerwehrmann oder Astronant werden wolltest, dann ist überhaupt nichts daran unrealistisch, denn erst durch die Konditionierung, die du über die Jahre erfahren hast wurde es unrealistisch gemacht und du hast angefangen dem Glauben zu schenken, was dir vorgelebt wird. Nun wollen wir all diese Kindheitsträume beim Ziele setzen heraus holen. Auch wenn du heute noch Gedanken und Wünsche hast, die immer wieder hoch kommen und wo du dir denkst, dass das doch noch niemand so gemacht hat wie du und, dass du es sowieso nicht schaffen wirst, dann gehört es erst Recht auf dieses Papier! Wenn du dir Biografien der erfolgreichsten Menschen durchliest, dann wirst du merken, dass all diese Menschen bei ihrer Zielerreichung auch die ganze Zeit eingeredet bekommen haben, dass sie ihren Traum lieber zu Seite legen sollten und wieder in die ,,Realität“ gehen sollten. Seien wir mal froh, dass Thomas Addinson nicht so gedacht hat, ansonsten hätten du und ich nicht so viele Möglichkeiten wie sie uns heute zur Verfügung stehen.

 

ziele setzenIm zweiten Schritt geht es darum alles auszusortieren, was nicht zu deinen Zielen gehört und dir über die Jahre beigebracht wurde, denn oft übernehmen Ziele und wollen uns auch bestimmte Ziele setzen, ohne zu wissen, ob das wirklich das ist, was wirklich wollen oder doch nur konditionierter Müll. Mir ist es besonders wichtig, dass Menschen immer ihre persönlichen Ziele verfolgen, wenn ich ihnen Ratschläge gebe, da ich ihnen nur eine Hilfestellung geben will bei dem, was sie sowieso schon gut können. Ich nenne diesen Teil auch gerne den Analytiker. Hierbei geht es darum, dass du Tätigkeiten, die du gut kannst  von dem aussortiert was du nicht so gut kannst, denn du kannst in deinen Stärken viel schneller und einfachere Ziele setzen und sie schlussendlich auch erreichen. Bei deinen Schwächen wirst du viel mehr Zeit und Energie brachen, obwohl ich hier nicht sagen will, dass du dich gar nicht um sie kümmern solltest. Wenn du aber beispielsweise an einem Projekt arbeitest und dieses ganz groß hochziehen willst, dann macht es auf jeden Fall Sinn, wenn du dich bei diesem Projekt die meiste Zeit auf deine Stärken konzentrierst, denn in ihnen wirst du besonders gut sein und die besten Resultate erzielen. Du kannst dann andere Aufgaben, die du nicht so gut kannst an andere Menschen deligieren, die diese eine Aufgabe besser bearbeiten können als du und somit viel wertvolle Zeit sparen. Wenn du mehr darüber wissen willst, kannst du dir auch gerne meinen Artikel dazu durchlesen!

Und was ist wenn beim Ziele setzen etwas nicht klappt oder sich nicht gut anfühlt? Genau darum kümmern wir uns im letzten Schritt, den ich den Kritiker nenne, der die ganze Idee noch einmal beleuchtet und schaut, ob diese Idee für eine persönlich überhaupt umsetzbar ist. Gerade wenn du am Anfang beim Ziele setzen stehst, solltest du auf jeden Fall diesen Schritt mit in deine Zieldefinitio integrieren, um die besten Ergebnisse zu erzielen. Hierbei kommt es beim Ziele setzen nicht darauf an, dass du anfängst alles zu kritisieren, sondern mit dem Öko-check nachschaust, ob du momentan die nötigen Fähigkeiten zu Verfügung hast und falls ja, in welche Intensität, um nicht nur beim Ziele setzen, sondern auch bei der Zielerreichung deine Ziele schneller und einfacher zu erreichen und nicht stundenlang zu verzweifeln warum du es diesmal nicht geschafft hast, denn dann weißt du schon im Voraus, ob du momentan dieses Ziel verfolgen sollst oder lieber nicht. Wenn du also anfangen willst Ziele setzen zu lernen, dann solltest du folgende Punkte immer im Hinterkopf bewahren:

[list icon=“check“ font_size=“16″ icon_color=“#00ff40″ text_color=“#000000″ columns=“1″ bottom_margin=“10″]

  • Fange an groß zu träumen!
  • Wähle nur die Ziele aus, die auch wirklich DEINE ZIELE sind!
  • Untersuche, ob du die nötigen Ressourcen und Fähigkeiten zur Verfügung hast!
[/list]

Ziele setzen # Ein kleiner Geheimtipp von mir am Ende!

Ich möchte dir am Ende dieses Artikels ,,Ziele setzen“ noch eine kleinen Geheimtipp von mir geben wie du deine Ziele noch schneller erreichen kannst. Und zwar kannst du bei der Zielsetzung schon damit anfangen dein Hauptziel in Teilziele zu unterteilen, das heißt, dass du dir nicht direkt das ganze Ziel auf einmal vornimmst, sondern dieses unterteilst, um immer wieder ein kleines Erfolgserlebnis auf deinem Weg zu haben, den du zu deinem Ziel beschreitest. Du kannst die Messlatte beim Ziele setzen am Anfang auch ganz niedrig setzten, sodass du auf jeden Fall weißt, dass du dieses Ziel erreichen wirst! Somit machst du dir beim Ziele setzen selber keine Druck und wirst dabei auch selbstwirksam!ziele setzen

Ziele setzen# Fazit

Wie kann man nun seine Ziele setzen und diese auch richtig erreichen? Wenn du schon beim Ziele setzen nach dieser 1 neuen Methode vorgehst, die ich dir vorgestellt habe, dann wird dir die Zielerreichung kinderleicht fallen, sodass du jeden Monat schon eine neue Gewohnheit aufbauen kannst und dich schon nach kürzester Zeit neuen Zielen zuwidmen kannst. Warte also nicht mehr lange, denn es ist dein Leben, deine Zeit, also mach was daraus fange an Ziele setzten zu lernen und du wirst immense Unterschiede in deinem Leben bewirken!

[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column][vc_cta h2=“Hat dir dieser Artikel gefallen und weiter geholfen?“ h4=“Dann könnte dich das von Be the change auch noch interessieren“ txt_align=“center“ color=“turquoise“ add_button=“bottom“ btn_title=“Jetzt dein erstes neues Zielcoaching holen “ btn_color=“vista-blue“ btn_size=“lg“ btn_align=“center“ btn_link=“url:http%3A%2F%2Fbethechangeyouwanttoseeintheworld.de%2Fgo%2Fverwirkliche-deine-ziele-mit-nlp-schritt-fuer-schritt-deine-ziele-verwirklichen%2F%20_blank%20_blank||target:%20_blank|“]Hole dir jetzt dein kostenloses Zielcoaching, wo du schnell und einfach, ohne große Mühen, schon nach kürzester Zeit deinen Zielen um einiges näher kommst!
[/vc_cta][/vc_column][/vc_row]