Der Weg ist das Ziel

Der Weg ist das Ziel › Wie du schon heute deine Ziele verwirklichen kannst

[vc_row][vc_column][vc_column_text]Der Weg ist das Ziel kennt wahrscheinlich jeder von uns als Spruch, doch was hat es sich mit dem Zitat ,,Der Weg ist das Ziel“ auf sich und sollte man bei der Zielverwirklichung wirklich mehr den Fokus auf den Weg, anstatt das endgültige Ziel legen? Viele Menschen haben nämlich bei ihrer Zielverwirklichung das große Problem, das sie ihren Fokus viel zu sehr auf das Endprodukt legen, wo sie ihr Ziel schon erreicht haben, legen. Auch ich sage in meinen Beiträgen immer wieder, dass es extrem wichtig ist zu wissen wohin man möchte und, dass man auch regelmäßig Visualisationsübungen von seinen Träumen in seinem Leben machen soll, damit man einfach einen besseren Überblick darüber hat, was man wirklich erreichen will. Es ist aber mindestens genau so wichtig zu wissen mit welchen Werkzeugen man dieses Haus haben will, damit man seinen Weg effektiver meistern kann und ihn auch schneller beschreiten kann. Genau das sagt auch der Spruch ,,Der Weg ist das Ziel“ aus und genau hierum kümmern wir uns auch heute in dem Artikel ,,Der Weg ist das Ziel“.

 

Der Weg ist das Ziel, aber die Vision steht am Anfang!

Der Weg ist das Ziel, aber die Vision steht am Anfang. Wer das Zitat ,,Der ist das Ziel“ wirklich in sein Leben integrieren möchte, muss erst damit anfangen sich eine Vision von dieser Redensart zu erstellen. Doch was hast das eigentlich eine Vision von seinem Traum zu haben und diese auch tagtäglich zu visualisieren? Eine Vision steht immer über einem Ziel, also es ist etwas größeres, wobei das Ziel nur das verkörpert, was die Visualisation darstellt. Doch wie soll uns das beim Ziele setzten und erreichen weiterhelfen und was hat dies vor allem mit der Redensart :,,Der Weg ist das Ziel“ zu tun?

Es kann bei der Zielverwirklichung immerhin mal vorkommen, dass etwas mal nicht nach Plan läuft. Irgendetwas kann immer schief gehen und da kann es besonders hilfreich sein eine Anker zu haben, der einen stützt, und noch mal daran erinnert warum man das gerade alles macht. Man kann natürlich auch auditive und kinästhetische Anker setzten, aber aus meiner persönlichen Erfahrung funktionieren visuelle immer am besten. Du kannst dadurch auch das Zitat ,,Der Weg ist das Ziel“ viel besser nachvollziehen, da du nun verstehst warum mal etwas nicht genau so läuft wie du es dir vorgestellt hast und diese Situation als Chance nutzt, um wieder neue Kraft zu tanken und deine Ziele verfolgen zu können.

Der Weg ist das Ziel

Doch wie kann man damit anfangen, wenn man bisher noch gar keine Erfahrungen damit gemacht hat? Das ist überhaupt kein Problem! Wenn du noch Einsteiger in dem Thema bist, dann nimm dir am Tag ungefähr 10 Minuten Zeit und setzte dich an einem ruhigen Ort, wo du komplett ungestört sein kannst. Du kannst hierfür zum Beispiel auch Sommermusik anmachen, wenn du dein Leben im Strandhaus visualisieren willst. Nun schließt du deine Augen und beginnst erstmal ein paar Mal tief ein und aus zu atmen. Langsam kannst du damit anfangen, ohne dir Druck zu machen, ein kleines Bild von dem zu schaffen, was du später mal haben möchtest. Vielleicht bist du gerade am Strand und lachst mit deinen besten Freunden oder sitzt mit deiner Familie am Kamin. Ganz gleich was es ist, denn jetzt wird das Ziel immer größer und du beginnst damit es mit deinem ganzen Körper zu spüren. Mit jedem Ein- und Ausatmen vergrößert sich dieses Gefühl, sodass du wirklich denkst, dass du dein Ziel erreicht hast. Nach ungefähr 10 Minuten kannst du langsam deinen Atem wieder einstellen und deine Augen öffnen. Du wirst merken wie dir diese Übung gleich viel mehr Motivation und Energie geben wird und hier sind noch mal die wichtigsten Punkte warum das Visualisieren zu einem besseren Verständnis von ,,Der Weg ist das Ziel“ helfen wird :

[list icon=“check“ font_size=“16″ icon_color=“#00ff40″ text_color=“#000000″ columns=“1″ bottom_margin=“10″]

  • Der Abstand zwischen dir und deinem Ziel wird kleiner!
  • Du hast einen Anker auf den du dich stützen kannst!
  • Du kriegst ein besseres Bild davon wie du dieses Ziel anpacken kannst!
  • Du bist nicht gleich down, wenn du dein Ziel mal nicht erreicht hast!
[/list]

 

Der Weg ist das Ziel #Das richtige Werkzeug aussuchen 

Nun wollen wir, dass das Sprichwort ,,Der Weg ist das Ziel“ nicht nur ein Sprichwort bleibt, sondern tatsächlich in die Realität umgesetzt wird. Hierbei gibt es jedoch einige Dinge zu beachten, denn wir haben uns im Artikel ,,Der Weg ist das Ziel“ mehr um das was, also was für ein konkretes Ziel wir im Leben wollen, beschäftigt. Nun wollen wir dazu rüber gehen wie du die ganze Sache für dich anpacken kannst.

Der Weg ist das Ziel

Wenn du in ein Auto steigst hast du immerhin auch einen ungefähren Plan wie du du zu deinem Wunschort kommst oder, wenn du deinen Urlaub planst machst du dir auch Gedanken um die Gestaltung, warum fangen wir also nicht mal an das Leben nach unseren Werten und Vorstellungen zu planen, um endlich unser Leben zu leben? Genau hier werden dir die richtigen Werkzeuge helfen, denn ansonsten kann es sein, dass das Zitat ,,Der Weg ist das Ziel“ wirklich nur ein Zitat bleibt.

Doch was kannst du nun tun, um heraus zu finden welche Eigenschaften und Fähigkeiten du brauchst, um deinen Zielen im Leben näher zu kommen? Genau hierfür habe ich dir in diesem Blogartikel ,,Der Weg ist das Ziel“ ein Muster vorgelegt nach dem du vorgehen kannst, wenn du heraus finden willst welche Ressourcen du in dir noch zum Leben erwecken musst:

[list icon=“check“ font_size=“16″ icon_color=“#00ff40″ text_color=“#000000″ columns=“1″ bottom_margin=“10″]

  • Suche dir genau 1 oder höchstens 2 Personen aus, die schon das erreicht haben, was du erreichen möchtest!
  • Beobachte nun Tage oder auch Wochen was diese 1 Person genau macht!
  • Schreibe dir mit der Zeit gewisse Eigenschaften auf, die dieser Mensch immer wieder in seinen Handlungen bewusst oder unbewusst anwendet!
  • Nun hast du eine Kollektionen von Charaktereigenschaften, die du mit Modelling nach imitieren kannst, um die gleichen Resultate zu erhalten!
[/list]

 

Der Weg ist das Ziel #Fazit

Der Weg ist das Ziel und wie kann man diesen nun beschreiten? Ich hoffe nun, dass dir im Artikel ,,Der Weg ist das Ziel“ einiges klarer und verständlicher über die Zielsetzung und Zielerreichung geworden ist. Du kannst, wie ich es dir im Beitrag ,,Der Weg ist das Ziel“ erklärt habe, schon heute mit deiner visuellen Übung anfangen und dich von den Resultaten überraschen lassen. Wenn du dann noch die nötigen Eigenschaften heraus findet, wirst du dich wundern wie schnell das Zitat ,,Der Weg ist das Ziel“ zur Wirklichkeit wird![/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column][vc_cta h2=“Hat dir dieser Artikel gefallen und weiter geholfen?“ h4=“Dann könnte dich das von Be the change auch noch interessieren“ txt_align=“center“ color=“turquoise“ add_button=“bottom“ btn_title=“Ja ich will meine Ziele endlich verwirklichen“ btn_color=“vista-blue“ btn_size=“lg“ btn_align=“center“ btn_link=“url:http%3A%2F%2Fbethechangeyouwanttoseeintheworld.de%2Fgo%2Fverwirkliche-deine-ziele-mit-nlp-schritt-fuer-schritt-deine-ziele-verwirklichen%2F%20_blank%20_blank%20_blank%20_blank%20_blank%20_blank%20_blank||target:%20_blank|“]Hole dir jetzt dein kostenloses Zielcoaching, wo du schnell und einfach, ohne große Mühen, schon nach kürzester Zeit deinen Zielen um einiges näher kommst![/vc_cta][/vc_column][/vc_row]