Das Pareto-Prinzip

Das Pareto-Prinzip

Das Pareto- Prinzip
Das Pareto –Prinzip verstehen und produktiver arbeiten

 

Das Pareto-Prinzip

Das Pareto- Prinzip stammt von dem Ökonom Vilfredo Pareto, der diese Gesetzmäßigkeit schon im 20ten. Jahrhundert, dass 80 % des Grund und Bodens von Italien, 20 % der Bevölkerung gehörten. Nun wollen wir uns diese Gesetzmäßig zu nutze machen und schauen, ob dies auch noch in anderen Beispielen der Fall ist, um mit dem Pareto- Prinzip produktiver arbeiten zu können.

Beispiele für das Pareto- Prinzip

• 20 % der Kunden sorgen für 80 % des Gewinns
• 20% der Fischer fangen 80% der Fische
• Mit 20 % deiner Freunde verbringt zu 80 % deiner gesamten Zeit, die du mit deinen Freunden verbringst.

Das Pareto-Prinzip verstehen

Nun könnte man sich die Frage stellen wie es sein kein, dass das Pareto- Prinzip auf so viele Lebensbereiche übertragbar ist. Es ist die Macht der Gewohnheit, die ich auch in meinem Motivationscoaching behandele, die es möglich macht, dass das Pareto- Prinzip für so viele Lebensbereiche anwendbar ist, denn wenn wir uns an etwas gewöhnt haben wie z.B bestimmte Freunde, die uns gut tun, da verbringen wir fast aus einem Automatismus heraus mehr Zeit mit ihnen.

Das Pareto- Prinzip richtig nutzen

Nun wissen wir wie das Pareto- Prinzip funktioniert, jetzt geht es darum das Pareto- Prinzip richtig anwenden zu können, um produktiver und vor allem fokussierter zu sein, denn die meisten Menschen wissen gar nicht wo sie anfangen sollen und da kann einem das Pareto –Prinzip sehr helfen, denn es gibt dem Menschen und seinen Tätigkeiten eine Struktur.

Vom Pareto- Prinzip zur Eisenhower- Matrix

Wir wissen mittlerweile wie das Pareto- Prinzip funktioniert, falls nicht hier noch mal eine kurze Erklärung: 20 % ihrer Tätigkeiten sind für 80 % ihrer Ergebnisse verantwortlich.

In meinem letzten Blogeintrag habe ich über die Eisenhower-Matrux bzw. das Eisenhower-Prinzip gesprochen, falls sie es noch nicht gelesen haben, können sie sich es HIER noch einmal durchlesen.

Bei der Eisenhower- Matrix ging es darum seinen Fokus auf den zweiten Quadranten zu richten, den da liegen die wichtigsten Aufgaben.

Nun kann man das Pareto- Prinzip mit dem Ziel der Eisenhower- Matrix vereinigen, um möglichst produktiv seine Ziele zu erreichen, denn das Pareto- Prinzip verdeutlicht noch mal, dass dieser zweite Quadrant für 80 % ihrer Ergebnisse verantwortlich ist.